Ich ergoss mich über seinen Schwanz

Seit drei Jahren bin ich mit meinem Partner zusammen und das Thema Analverkehr war nie präsent für uns. Das haben wir immer irgendwie zur Seite gedrängt. Dann hatte ich diesen verrückten Traum, der mir seitdem nicht mehr aus dem Kopf geht.Immer wieder diese eine Ausschnitt, den ich träume.Überall Folie und mein Partner und ich liegen auf dieser Folie, also mein Partner steht über mir und pinkelt mich überall an und ich genieße es sehr und reibe mich damit ein. Ich bin klatschnass. Er legt sich hin und ich beuge mich über ihn und pinkle ihn an und er trinkt meinen Pipi.

Dann wache ich auf. Ich wache auf und bin total erregt und gleichzeitig widert mich dieser Gedanke an und ich bin fix und fertig. Mein Partner möchte schon seit mehreren Tagen Sex, doch ich blocke immer wieder ab, weil ich ständig dieses Bild vor Augen habe wie ich ihn anpinkle und er es trinkt.
Ich belese mich im Internet und da stehen komischerweise ziemlich viele Menschen drauf. Einige schreiben, man kann es testen in dem man sich in die Dusche stellt mit Unterhose, Pipi macht und das es dann so schön prickeln würde und wenn du geil wirst dann stehst du darauf. Okay, ich habe es probiert und es hat mich so heiß gemacht, dass ich mich daraufhin mit dem Duschkopf befriedigte. Mein Partner macht sich schon sorgen um mich und dann vertraute ich mich ihm an, was blieb mir auch anderes übrig als ihm zu vertrauen, ich konnte ihm ja nicht ewig aus dem Weg gehen. Er lächelte und verriet mir, zu meinem Erstaunen, dass er darauf steht, man nennt das Natursekt, erklärt er mir und das sei sehr schön.

Ich bin irritiert und erstaunt. Als ich abends heim komme und ins Schlafzimmer blicke traue ich meinen Augen nicht, überall Folie, mein Freund liegt nackt darauf und wartet auf mich. Ich ließ mich darauf ein, ich wollte endlich wissen, ob diese Fantasie stimmt. Wir fingen an miteinander zu schlafen, erst wie bisher und irgendwann drang mein Freund in mich ein und sagte, dass wäre jetzt ein super tolles Gefühl. Er pinkelte in mich hinein und es prickelte und war so toll, dass ich nicht wusste wie ich reagieren sollte. Die Pisse lief zwischen meine Arschritze und auf die Folie, wir rutschten durch und dieses warme Gefühl am Körper war der Wahnsinn. Ich drehte mich um, sodass ich mit dem Rücken zu meinem Freund lag und er drang in mich ein. Diese Stellung hatten wir schon öfter und da kam ich am besten. Mein Freund schlug mir vor, dass ich doch mal probieren sollte zu pinkeln wenn ich einen Orgasmus hatte.

Ich versuchte es, zuerst kam nichts, doch plötzlich kam es intervallmäßig, wie wenn ein Mann seine geile Ficksahne abspritzt. Ich ergoss mich über seinen Schwanz. Am Wochenende drauf hatten wir wieder Folie ausgelegt und mein Schatz fragte mich ob wir nicht mal Analverkehr haben wollten. Noch etwas was ich nicht von ihm wusste? Er stand auf Analverkehr? Ich sagte ihn, dass ich ihn ja gar nicht wider erkennen würde, doch er beruhigte mich direkt, dass es nur so eine Idee war und er es selbst noch nicht gemacht hätte. Wir informierten uns ausführlich und kauften uns auch einiges an Spielzeug in einem Sexshop bei uns in der Nähe. Am Wochenende bereiteten wir uns gemeinsam darauf vor.

Er leckte mich erst schön geil und dann machte er mir einen Einlauf. Nach dem Toilettengang kam ich ins Schlafzimmer und er lag schon bereit mit steifem Schwanz im Bett und wartete auf mich. Ich setzte mich erst einmal rittlings auf ihn und ritt ihn schön. Dann kamen wir zum wesentlichen Teil des Aktes. Wir massierten uns gegenseitig in der 69er Stellung und Dominik nahm das Gleit Gel und massierte meinen After mit den Fingern, ich tat das gleiche bei ihm. Wir hatten vereinbart, dass wir es beide tun wollten, gleichzeitig. Wir streichelten uns eine ganze Weile und unsere Lust steigerte sich sehr schnell. Irgendwann beschlossen wir, dass es nun soweit sein sollte und glitten beide gleichzeitig in den anderen ein mit jeweils einem Finger. Uns gefiel es auf Anhieb und wir massierten uns immer weiter und weiter. Ich fand bei Dominik diesen einen Punkt der so genau im Internet beschrieben wurde.

Ich massierte genau auf dieser Stelle und Dominiks Schwanz fing ganz wild an zu zucken, ohne dass ich seinen Schwanz überhaupt berührte. Ich massierte immer weiter diesen Punkt soweit bis er es fast nicht mehr aushielt und ganz plötzlich kam Dominik, er spritzte mir ins Gesicht mit so einer Wucht, das auch er erschrocken war. Mich machte das so sehr an, dass ich auch direkt kam, aber Dominik gab sich damit nicht zufrieden, er massierte mich weiter drang mit seinem Schwanz in meine Muschi ein, massierte aber mit dem Finger weiter meinen Arsch von innen. Er sagte es fühlte sich irre an, denn er spürte mit seinem Finger seinen Schwanz, die Haut wäre recht dünn zwischen Darm und Muschiloch. Er fickte mich nun richtig stark und ging bald die Wände hoch. Nicht nur, dass er voll auf meinen G-Punkt fickte, er massierte auch mein Arschloch richtig geil und ich kam bald so sehr wie noch nie. Danach waren wir völlig erschöpft und uns fiel auf, dass wir das gekaufte Spielzeug total vergessen hatten zu benutzen. Wir lachten.
Nach kurzer Zeit kuschelte sich Dominik wieder an mich und ich spürte wieder sein hartes Glied, er stürzte sich regelrecht auf mich und wir gaben uns noch einmal unseren Gelüsten hin. Diesmal benutzten wir einen kleinen Dildo, den wir extra gekauft hatten für den Anfang und die Vibration machte das alles noch viel aufregender und interessanter. Schon nach ein paar Tagen waren wir soweit und mein Schatz durfte mich das erste Mal von hinten besteigen, was uns beiden sehr viel Spaß bereitete. Doch das schönste Gefühl war, wie er in mein Arschloch pisste und bei jedem Stoß spritzte es aus meinem Arschloch raus. Wir lieben Analverkehr und manchmal werden Träume eben doch wahr.

GD Star Rating
loading...
Ich ergoss mich über seinen Schwanz, 6.9 out of 10 based on 110 ratings

2 Gedanken zu „Ich ergoss mich über seinen Schwanz“

Schreibe einen Kommentar